Wahlpflichtfächer

Im Wahlpflichtfach-Bereich kann sich jedes Kind nach seinen Interessen und Stärken zwischen einer Fremdsprache (Französisch), dem Bereich Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS), dem Bereich Technik und Naturwissenschaft (TuN) und dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung (WuV) entscheiden.

Es hat in der 6. Klassenstufe die Wahl zwischen Französisch oder einem Orientierungsangebot aus den drei anderen Wahlpflichtfächern. Grundlegende Kompetenzen im Unterrichtsprinzip „Informatische Bildung“ werden jedem Schüler in einem zweistündigen Kurs in einem Halbjahr vermittelt. Am Ende der 6. Klassenstufe folgt dann die eigentliche Entscheidung für ein Wahlpflichtfach, die dann verbindlich ist. Das gewählte Fach wird durchgängig von der 7. Klassenstufe bis zum Schulabschluss besucht.

Konkret bedeutet dies für Ihr Kind, dass es in dem gewählten Schwerpunkt eine umfassende Grundbildung erhält, die dann später durchgängig an der Fachoberschule (Gesundheit oder Wirtschaft) bis zur Fachhochschulreife ausgebaut werden kann, oder im Falle der Fremdsprache, als vollwertige 2. Fremdsprache in einer gymnasialen Oberstufe anerkannt wird.

Zusätzlich zu dem Kernfach wählt Ihr Kind im Bildungsgang zum Sekundarabschluss I noch ein schuleigenes Wahlpflichtfach für die Stufen 9 und 10.

  

Wahlpflichtfächer
Schuleigene Wahlpflichtfächer
Klassenstufe 9 und 10

 

 

 Bitte beachten!


 

 

 

 

 

 

 

 

021316